EcoFlow PowerOcean DC Fit

Anfragen zum Erstellen von Modulen, Fragen zu Modulen
maxgew
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jun 25, 2022 7:29 am

EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von maxgew »

Hallo zusammen,

EcoFlow hat auf der InterSolar einen "Retro-Fit"-Speicher für bestehende Non-Hybrid-Wechselrichter namens PowerOcean DC Fit vorgestellt.
Der Speicher wird dabei zwischen den PV-Modulen und dem Wechselrichter installiert und regelt via eigenem EVU-Zähler.
Weitere Informationen hier: https://enterprise.ecoflow.com/de/solut ... ean-DC-Fit

Folgende Fragen ergeben sich für mich aktuell:
  1. Wenn im System 2 Regler (EcoFlow + openWB) arbeiten, ist ein sinnvoller Betrieb realistisch oder von vorne rein ausgeschlossen?
  2. Gibt es eine API von EcoFlow, die in openWB eingebunden werden kann? Würde diese dann auch die Infos zu den PV-Erträgen liefern oder kommen die PV-Infos weiterhin vom bestehenden WR und die EcoFlow API liefert nur Daten zum Speicher?
Vielen Dank für Eure Einschätzungen!
Max
aiole
Beiträge: 6876
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von aiole »

zu 1.
Speicherregler arbeiten immer selbständig und vorrangig. Vermutlich gilt das auch für deine Variante.

OpenWB kann den Speicher (im PV-Lademodus) "passiv" über den SoC des Speichers und dessen Lade- bzw. Entladeleistungen berücksichtigen, aber nicht aktiv selbst steuern.

zu 2.
Müsstest du bei EcoFlow erfragen.
klefreak
Beiträge: 44
Registriert: Fr Apr 14, 2023 1:31 pm
Wohnort: Schwaz

Re: EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von klefreak »

Hallo:

Ich liebäugle acuh mit diesem DC-Fit System konnte aber bislang nichts hilfreiches finden.
Problematisch sehe ich die Einbindung über den Wechselrichter, sobald man beim Autoladen den PV-Modus benützt.
Da würde dann die Wallbox ja entsprechend dem verfügbaren "PV-Strom", den aber im Hintergrund der Akku generiert, automatisch immer weiter hochregeln.. hba da noch keine Idee wie man das einfangen könnte ohne dass man irgendwie dem Speicher von der OpenWB aus sagen kann, dass der nicht zuschießen soll.. (außer ich hänge die Wallpox als Verbraucher außerhalb der "Reichweite" des Speichers bsp:

Netz - Fronius Smartmeter - Wallbox - Ecoflowsmartmeter für den "Hausverbrauch ohne Wallbox" - restliches Haus

würde das vom Aufbau her dazu führen, dass der Speicher NUR einschaltet wenn das Haus was benötigt aber nicht wenn die Wallbox hochregelt aufgrund eines scheinbaren überschusses? - oder hab ich da einen Denkfehler..
Gero
Beiträge: 2515
Registriert: Sa Feb 20, 2021 9:55 am

Re: EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von Gero »

So wie sich die Sache für mich darstellt, emuliert der Speicher ja PV-Leistung, die dann vom vorhandenen Wechselrichter gewechselrichtet wird. Es wird nur soviel PV-Leistung dem WR bereitgestellt, wie auch genutzt werden, der überschuss geht in die Batterie.

Soweit verhält sich alles wie sonst auch mit einem Speicher. Die Problematik, dass sowohl das BMS als auch die openWB auf Null am EVU-Punkt regeln, ist auch identisch.

Von daher wäre es nur wichtig diesen Speicher auch an die openWB angebunden zu bekommen: Es braucht SoC und Lade-Entladeleistung per API. Der Rest ist wie gehabt.
openWB-series2, openWB-Buchse, E3/DC S10pro+19.5kWh, 30kWp Ost-Süd, Model 3 und Ion
klefreak
Beiträge: 44
Registriert: Fr Apr 14, 2023 1:31 pm
Wohnort: Schwaz

Re: EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von klefreak »

@Gero
die Problematik ist halt, dass der Speicher ohne Anbindung dauernd die zur verfügung gestellte Leistung am Wechselrichter nach oben regeln wird, sobald ein E-Auto im PV-Lademodus aufgrund der verfügbaren Leistung an den oberen Rand regelt und "Netzbezug" auslöst (denk ich mir mal..)

idealerweise kann man den Speicherfüllstand und die Ströme zwischen openwb und Ecoflo austauschen, wobei das nur dann was bringt, wenn die Openwb dem Speicher auch sagen kann, dass er trotz "Mehrbedarfs" nicht hochregeln darf..
mit meiner angedachten "holzhackermethode" würde der Speicher zumindest nicht mitbekommen wenn die Wallbox hochregeln will, kann dafür aber auch nicht fürs "Laden" ins Auto vewendet werden sondern nur rein auf den Hausverbrauch..

@ Programmierkundige Personen..

kann man damit was anfangen und ev eine Einbindung in die OpenWB erstellen??

https://github.com/tolwi/hassio-ecoflow-cloud
und
https://www.diemelstadt-rhoden.de/ecofl ... p-by-step/

wäre eine coole sache, wenn man die EcoFlow Produkte einbinden könnte..
würd da auch finanziell was beitragen wenn da wer was basteln kann, das ich als Laie einbinden kann..
Zuletzt geändert von klefreak am Mi Apr 03, 2024 11:28 am, insgesamt 1-mal geändert.
Gero
Beiträge: 2515
Registriert: Sa Feb 20, 2021 9:55 am

Re: EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von Gero »

Natürlich wird er hochregeln, es wird ja Strom gebraucht. Ob der nun ins Auto geht oder in den Saunaofen, ist ja erst mal egal.

Viele denken, dass es besser sei, den Strom aus der Batterie nicht ins Auto zu laden, dabei sind die Wandlungsverluste ja schon passiert als der Strom in die Batterie geladen wurde.

Die openWB kann bislang keine Hausspeicher steuern und wird es vermutlich in nächster Zeit auch nicht können. Das einzige, was bleibt, ist das BMS selbst zu beeinflussen. @hominidae hat sowas mit node red für seinem Victron gemacht.
openWB-series2, openWB-Buchse, E3/DC S10pro+19.5kWh, 30kWp Ost-Süd, Model 3 und Ion
klefreak
Beiträge: 44
Registriert: Fr Apr 14, 2023 1:31 pm
Wohnort: Schwaz

Re: EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von klefreak »

Kann deinem Argument prinzipiell gut folgen aber.. ;-)
zumindest bei mir ist der Hintergedanke beim PV Laden, dass das Auto über einen längeren Zeitraum den PV Überschuss nutzt, der Speicher hingegen sollte primär den Grundlastbedarf, auch über Nacht ausgleichen um den Eigenbedarf zu erhöhen.. da ist es dann egal, wenn das Auto einen tag später voll wird und dafür der Speicher täglich die notwendige Leistung für die Nacht zwischenspeichern kann...
daher mein Gedanke, mit dem "vorbeischleusen" des Autolade-Verbrauchs an der Steuerung vom Akkulademanagement :-)

wenn das die OpenWb bei anderen gut eingebundenen Speichern prinzipiell auch nicht leisten kann, hab ich das mit dem "Speichervorrang" beim PV -Laden falsch verstanden...

ich bin da leider fachlich sehr am Anfang
grüße Klemens
Gero
Beiträge: 2515
Registriert: Sa Feb 20, 2021 9:55 am

Re: EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von Gero »

Nun, das ist ja auch mein Ziel, weshalb ich zuerst den Hausspeicher vollmache und dann erst das Auto. Wenn es an dem einen Tag nicht voll wird, dann halt am nähchsten. Die openWB macht das so, indem sie das Autoladen erst stattet, wenn der Hausspeicher voll ist bzw. soviel Überschuss vom Dach kommt, dass der Speicher es nicht aufnehmen kann. Das macht die openWB nur mit Kenntnis von SoC und Lade-/Entladeleistung des Speichers ohne ihn direkt zu steuern. Gesteuert werden die anderen Verbraucher Haus: Wallbox und smarthome-Geräte.

Wenn ich das Auto nun aber voll bekommen muss, dann ist es mir egal, ob der Strom aus der Hausbatterie oder aus dem Netz kommt.
openWB-series2, openWB-Buchse, E3/DC S10pro+19.5kWh, 30kWp Ost-Süd, Model 3 und Ion
klefreak
Beiträge: 44
Registriert: Fr Apr 14, 2023 1:31 pm
Wohnort: Schwaz

Re: EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von klefreak »

ok, dann meine ich eh das Selbe wie du :) - konnte dir nun technisch folgen..

also bräuchten wir eine Schnittstelle EcoFlow zu Openwb und umgekehrt damit die beiden Datenaustausch machen können, zumindest aber von Ecoflo in Richtung Openwb...

ist da was realistisch machbar oder sollte ich alternativ auf eine Victron-Option setzen?
das mit den 3 Phasen über den WR zu nutzen ist an und für sich ja eine smarte idee und würde ansonsten ja 3 victrons benötigen...(ist dann auch nocht so einfahc und günstig umzusetzen...

wie macht ihr das bei "nachrüstspeicher"
LutzB
Beiträge: 3494
Registriert: Di Feb 25, 2020 9:23 am

Re: EcoFlow PowerOcean DC Fit

Beitrag von LutzB »

Im Bekanntenkreis ist von EcoFlow der Powerstream mit einer Delta Max 2 im Einsatz. Wenn die bei den "großen" Systemen nicht irgendetwas grundlegend anders gemacht haben, gibt es keine offenen (von lokalen will ich da gar nicht reden) Schnittstellen. Also auch keine Möglichkeit für openWB, da irgendwie an Daten zu kommen.

Wenn Victron auch in Frage kommt, greif da zu. Komplett andere Firmenphilosophie und "offen für alles".
Antworten