Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Allgemeine Fragen zum Thema SmartHome in openWB
okaegi
Beiträge: 2138
Registriert: Fr Mär 08, 2019 1:57 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von okaegi »

das Problem bei deiner Lösung ist, das kurzfristig Bezug stattfindet.
Gruss Oliver
Entwickler- openWB (ehrenamtlich) / Feedback zu Funktionen immer erwünscht..
Smarthomeprobleme siehe hier (update :!: ): viewtopic.php?f=14&t=5923
Micha982
Beiträge: 162
Registriert: Di Jan 04, 2022 12:38 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von Micha982 »

Hallo Oliver,
das Problem bei deiner Lösung ist, das kurzfristig Bezug stattfindet.
Ist das ein technisches Problem oder geht es allgemein um den Bezug?

Wenn zweiteres, dann würde ich lieber den kurzfritsiten Bezug in Kauf nehmen, als stündlich meine Geräte abzuschalten, in der Hoffnung, dass etwas anderes angeht. Vielleicht verliert man dadurch ja mehr "Strom"?

Wäre es nicht möglich, den kurzen Bezug als Option (Button) mit einzufügen, für die denen das nicht so wichtig ist?

Ich glaube dann hätte man eine wirklich "smarte" Lösung.
Solaredge Wechselrichter SE10K-RWS & SE10K-RW
PV-Anlagenleistung ca. 28 kWp
Solarfocus Wärmepumpe
1 x Renault Twingo ZE
1 x Renault Megane E-Tech
okaegi
Beiträge: 2138
Registriert: Fr Mär 08, 2019 1:57 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von okaegi »

Hallo Zusammen,
Ich habe mit diesem PR folgendes umgesetzt:

https://github.com/snaptec/openWB/pull/2230

Neu kann im Smarthomemq eine Ausschaltgruppe und eine Einschaltgruppe definiert werden.
Sofern Geräte in der Einschaltgruppe definiert werden, werden die Geräte in der Ausschaltgruppe periodisch überprüft und nur dann abgestellt wenn genug Überschuss dann da ist um die ganze Einschaltgruppe anzustellen.
Sofern keine Einschaltgruppe definiert ist, werden die Gerät in der Ausschaltgruppe (wie heute) periodisch abgestellt. Damit lässt sich eine Priorisierung der Smarthomegeräte erreichen.

Unter Smarthomeeinstellungen gibt es die folgende geänderte Einstellungen:
ein1png.png
Was heisst das:
1) Nun kann ich eine Ausschaltgruppe definieren. Diese Geräte haben "jede volle Stunde prüfen" oder "jede volle Stunden / jede halbe Stunde prüfen" gesetzt. Hier kann ich beliebig viele Geräte reinnehmen, es sollten aber alle entweder jede volle Stunden oder jede volle Stunden / jede halbe Stunde prüfen gleichermassen gesetzt habe.

2) Nun kann ich einen Einschaltgruppe definieren. Hier kann ich beliebig viele Geräte reinnehmen.

3) Sofern ich nur eine Ausschaltgruppe definiert haben, werden diese Geräte alle 30/60 Minuten hart abgeschaltet.
Wenn ich zusätzlich eine Einschaltgruppe definiert habe, werden diese Geräte alle 30/60 Minuten nur abgeschaltet, wenn dann die freiwerdende Leistungsaufnahme + vorhandenen Überschuss ausreicht, um die Einschaltgruppe anzustellen (und alle Geräte der Einschaltgruppe aus sind).

4) Nachdem die Ausschaltgruppe abgeschaltet wurde, wird in den nächsten Regelschleife nur die Geräte der Einschaltgruppe überprüft (und zwar solange bis die Einschaltverzögerung der Einschaltgruppe abgelaufen ist)

Ich konnte es bei mir (mit einem Heizstab als Abschaltgruppe und einer WP als Einschaltgruppe) nur spärlich testen.

Bitte mit einfachen Test (z.B. zwei Geräte in der Abschaltgruppe, ein Gerät in der Einschaltgruppe) anfangen und hier berichten.
Gruss Oliver

Im Log hat es dann folgende neue Meldungen:

2022-05-29 14:31:08-: Anzahl devices in Auschaltgruppe: 1 akt: 0 Anzahl devices in Einschaltgruppe: 1
2022-05-29 14:31:08-: Einschaltgruppe rel: 1 Summe Einschaltschwelle: 4000 max Einschaltverzögerung 90 nur Einschaltgruppe prüfen bis: 0
2022-05-29 14:40:02-: (9) Heizstab Soll periodisch geprüft werden (1 = volle Stunde / 2 = volle Stunde + halbe Stunde) 2
Entwickler- openWB (ehrenamtlich) / Feedback zu Funktionen immer erwünscht..
Smarthomeprobleme siehe hier (update :!: ): viewtopic.php?f=14&t=5923
philipp123
Beiträge: 1032
Registriert: Mi Jul 21, 2021 3:00 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von philipp123 »

Danke dir Oliver für deine Weiterentwicklung. Funktioniert das auch, wenn ein Gerät mit Anlauferkennung in die Einschaltgruppe kommt? Ich würde dann meine anderen Geräte abschalten, wenn dafür die Spülmaschine laufen kann.
LP1: openWB series2 custom mit Phasenumschaltung
LP2: go-e V2
Kostal Plenticore Plus
e-up BJ 2021, SOC mit OVMS
EQB 250 BJ 2023, SOC mit Mercedes ME über Home Assistant
EVU mit Tasmato-Lesekopf auf SmartMeter
9 x Smarthome mit Shellys
okaegi
Beiträge: 2138
Registriert: Fr Mär 08, 2019 1:57 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von okaegi »

Gute Frage: Müsste schon da er nur die Einschaltschwelle und den Relais Status der Einschaltgruppe anschaut. Und wenn das Device den Standbybetrieb fertig hat ist der aus.
Gruss Oliver
Entwickler- openWB (ehrenamtlich) / Feedback zu Funktionen immer erwünscht..
Smarthomeprobleme siehe hier (update :!: ): viewtopic.php?f=14&t=5923
philipp123
Beiträge: 1032
Registriert: Mi Jul 21, 2021 3:00 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von philipp123 »

Wollte gerade die Abschaltgruppen testen, bis ich gemerkt habe, dass der PR noch garnicht in der Nightly ist :lol:
LP1: openWB series2 custom mit Phasenumschaltung
LP2: go-e V2
Kostal Plenticore Plus
e-up BJ 2021, SOC mit OVMS
EQB 250 BJ 2023, SOC mit Mercedes ME über Home Assistant
EVU mit Tasmato-Lesekopf auf SmartMeter
9 x Smarthome mit Shellys
philipp123
Beiträge: 1032
Registriert: Mi Jul 21, 2021 3:00 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von philipp123 »

Guten Morgen Oliver,

Kann es sein, dass die Einschaltgruppen die Anlauferkennung aushebeln? Mein Einschaltgerät hat Anlauferkennung hinterlegt. Heute hat keiner das Gerät gestartet. Es steht aber fleißig auf grün und läuft.

Code: Alles auswählen

2022-06-04 07:45:23-: (2) SpuelB Überschuss kleiner als Einschaltschwelle und größer als Ausschaltschwelle. Ueberschuss 305
2022-06-04 07:45:23-: (2) SpuelB Maximale Einschaltdauer nicht erreicht
2022-06-04 07:45:23-: (2) SpuelB Immer an nach definiert 15:00 aktuelle Zeit 7:45
Den Moment, wo das war habe ich leider nicht mehr im Log.
LP1: openWB series2 custom mit Phasenumschaltung
LP2: go-e V2
Kostal Plenticore Plus
e-up BJ 2021, SOC mit OVMS
EQB 250 BJ 2023, SOC mit Mercedes ME über Home Assistant
EVU mit Tasmato-Lesekopf auf SmartMeter
9 x Smarthome mit Shellys
okaegi
Beiträge: 2138
Registriert: Fr Mär 08, 2019 1:57 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von okaegi »

Ah wenn du das Gerät mit Anlauferkennung nicht einschaltest gibt es irgendwann den moment wo er genug Überschuss hat um das Gerät einzuschaltet, dann sollte es grün werden egal ob es in der Einschsltgruppe ist oder nicht.
Oder was meinst du ?
Gruss Oliver
Entwickler- openWB (ehrenamtlich) / Feedback zu Funktionen immer erwünscht..
Smarthomeprobleme siehe hier (update :!: ): viewtopic.php?f=14&t=5923
philipp123
Beiträge: 1032
Registriert: Mi Jul 21, 2021 3:00 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von philipp123 »

okaegi hat geschrieben: Sa Jun 04, 2022 1:43 pm Ah wenn du das Gerät mit Anlauferkennung nicht einschaltest gibt es irgendwann den moment wo er genug Überschuss hat um das Gerät einzuschaltet, dann sollte es grün werden egal ob es in der Einschsltgruppe ist oder nicht.
Oder was meinst du ?
Gruss Oliver
Genau das Verhalten meine ich. Aber dieses Verhalten hebelt mir ja die komplette Anlauferkennung aus, da dann auch bezüglich Mindeslaufzeit etc. völliges Chaos entsteht. Ich müsste mich schwer täuschen, aber ohne Einschaltgruppe war es nicht so, dass das Gerät auf grün springt, wenn es nicht eingeschaltet war? Oder täusche ich mich hier?
LP1: openWB series2 custom mit Phasenumschaltung
LP2: go-e V2
Kostal Plenticore Plus
e-up BJ 2021, SOC mit OVMS
EQB 250 BJ 2023, SOC mit Mercedes ME über Home Assistant
EVU mit Tasmato-Lesekopf auf SmartMeter
9 x Smarthome mit Shellys
okaegi
Beiträge: 2138
Registriert: Fr Mär 08, 2019 1:57 pm

Re: Smarthome 2.0 Steuerung und Überschussberechnung

Beitrag von okaegi »

Bei der Anlauferkennung geht er ja erstmal in Standby . Wenn dann die Maschine losläuft klemmt er openwb die ab, wenn nicht genug Pv Leistung da ist. Wenn genug Pv Leistung da ist sollte die Maschine grad weiterlaufen.
Wenn der Standby nie fertig ist, weil du die Spülmaschine nie angestellt hast, sollte er nichts machen und im log sollte das stehen.
" Anlauferkennung immer noch aktiv, keine Ueberprüfung auf Einschalt oder Ausschaltschwelle

Ich muss wahrscheinlich noch Geräte im Standby aus der Einschaltgruppe rausnehmen.

Kannst du folgendes machen:
Einschalt / Auschaltgruppe rausnehmen, und Spülmaschine einräumen. Dann sollte Anlauferkennung funktionieren. Dann sag hier Bescheid und ich bau den Fall ein.
Gruss Oliver
Entwickler- openWB (ehrenamtlich) / Feedback zu Funktionen immer erwünscht..
Smarthomeprobleme siehe hier (update :!: ): viewtopic.php?f=14&t=5923
Antworten