Victron-Integration

Anfragen zum Erstellen von Modulen, Fragen zu Modulen
openWB
Site Admin
Beiträge: 7949
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Victron-Integration

Beitrag von openWB »

Venus spricht nativ MQTT.
Ggf
Könnte es auch reichen die richtigen Topics dahin zu schieben.
Zumindest um eine Anzeige auf http://Venus.local/App zu erzeugen.

Ob sich dem jemand annimmt ist die Frage.
Hier ist die openWB die Zentrale die gerade durch die Graphen einen Mehrwert bietet.
Supportanfragen bitte NICHT per PN stellen.
Hardwareprobleme bitte über die Funktion Debug Daten senden mitteilen oder per Mail an support@openwb.de
juergen1204
Beiträge: 1
Registriert: Di Okt 25, 2022 12:31 pm

Re: Victron-Integration

Beitrag von juergen1204 »

Hallo zusammen,
bin gerade dabei ein Victron MultiPlus-II mit ET340 (das EM24 ist gerade nicht am Markt) aufzubauen.
Die ModBus ID ist im Cerbo mit 30 hinterlegt.
Wenn ich nun in der OpenWB unter Modulkonfiguration, EVU Victron auswähle, die IP-Adresse vom Cerbo und die ModBus ID 30 eintrage bekomme ich keine Werte vom Smartmeter in der OpenWB angezeigt.
Kann mir jemand helfen?
Die OpenWB läuft mit Stable: 1.9.281
Im VRM Portal sehe ich die Werte.
Hilfe und Danke
suggarman
Beiträge: 407
Registriert: Di Feb 25, 2020 7:03 am

Re: Victron-Integration

Beitrag von suggarman »

Victron (z.B. GX)
IP-Adresse
Energy Meter
ID 30



So funktioniert das bei mir problemlos mit dem EM24.
Tesla Model Y, VW E-Up, 2x openWB, Solaredge-PV 15,5 kWp ONO, BYD LVS 32 kWh und 3-phasige Victron Multiplus-II 5000 mit Victron DC-PV 7,2 kWp NNW, Daikin Wärmepumpe.
sledge
Beiträge: 53
Registriert: Di Okt 15, 2019 4:23 pm

Re: Victron-Integration

Beitrag von sledge »

Hast Du auch im Cerbo "Modbus" aktiviert?

Unter "Einstellungen->Dienste" muss das extra aktiviert werden, damit der Zugriff der Openwb auch funktioniert. Könnte man mal in die Doku übernehmen.
aiole
Beiträge: 6853
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Victron-Integration

Beitrag von aiole »

sledge hat geschrieben: Di Okt 25, 2022 3:10 pm Könnte man mal in die Doku übernehmen.
von Victron nehme ich an
sunnykleineichen
Beiträge: 119
Registriert: Mi Nov 18, 2020 7:13 pm

Re: Victron-Integration

Beitrag von sunnykleineichen »

Und auch auf dem Cerbo schauen, ob es wirklich die modbus-ID 30 ist. Bei mir ist es zum Beispiel die 31.
OpenWB standard+, 3,9 kWp PV mit SMA WR, 4,12 kWp PV mit 2xVictron MPPT, Victron Multiplus 2 5000 mit Cerbo GX und 14,4 kWh Pylontech, VW ID.3 Pro Performance Max und Opel Corsa-e Ultimate
sledge
Beiträge: 53
Registriert: Di Okt 15, 2019 4:23 pm

Re: Victron-Integration

Beitrag von sledge »

aiole hat geschrieben: Di Okt 25, 2022 3:20 pm
sledge hat geschrieben: Di Okt 25, 2022 3:10 pm Könnte man mal in die Doku übernehmen.
von Victron nehme ich an
Nein, in die openwb-Doku. Der Hinweis, dass man zur Konfiguration der Victron in openwb auf der Gegenseite modbus aktivieren muss, gehört IMHO an die Stelle der openwb, wo man Victron als EVU auswählen kann.
aiole
Beiträge: 6853
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Victron-Integration

Beitrag von aiole »

Kann man machen. Üblicherweise ist zwar das "ankommende" System (hier Victron) für die korrekten Einstellwerte "seiner Seite" zuständig, aber Zusatzinfos schaden sicher nicht.

Ich sehe gerade, dass im Wiki noch nichts zu Victroneinrichtung steht.
https://github.com/snaptec/openWB/wiki
Es wäre perfekt, wenn Du Deine Erfahrungen für Nachnutzer sauber dokumentieren könntest, um diese dann ins Wiki übernehmen zu können.
=> Tutorials und Beispiele
hominidae
Beiträge: 1187
Registriert: Di Sep 03, 2019 4:13 pm

Re: Victron-Integration

Beitrag von hominidae »

hominidae hat geschrieben: Mo Aug 01, 2022 7:52 pm ...während ich auf mein Vitcron System warte....grüble ich darüber nach, ob ich meinen Batterie-Strom fürs EV-Laden wirklich verwenden will

Da ich für das EV den günstigeren Wärmestrom nehmen kann, und das EV weit mehr Batterie hat, als das Haus wäre der Hausaukku sofort leergelutscht und das Haus würde Nachts mit dem teuren Haushaltstrom gefahren.

Also, Integrations-Frage: könnnte man dem CerboGX die Schwelle dynamisch vorgeben, ab der dieser den Speicher entlädt und diese Schwelle auf die aktuelle LP Gesamtleistung setzen?
Dann würde der Victron ja nur den Hausverbrauch vom Aukku nehmen, oder?

Zum Beispiel mit Node-Red, sehe hier: https://community.victronenergy.com/que ... imits.html
dmq hat geschrieben: Di Aug 02, 2022 5:37 pm Das sollte bspw. über modbus oder mqtt gehen:

$VAR/settings/0/Settings/CGwacs/AcPowerSetPoint
...und so ist es....MQTT macht es mal wieder einfach .... läuft ;-)
Im Sofortlade-Modus wird der Speicher nicht mehr angetastet....die anderen Modi (PV, ...) bleiben "normal".
Bild

...der Node-Red Flow ist übersichtlich:
Bild

..läuft bei mir auf dem NAS, nicht auf dem GX.
liZErd
Beiträge: 146
Registriert: Mi Jun 26, 2019 8:32 pm

Victron Speicher Modul

Beitrag von liZErd »

Servus zusammen,

Ganz andere Frage: kann bitte jemand das Victron Speicher Modul frei konfigurierbar machen (d.h. min. Eingabe IP Adresse GX)?

Aktuell ist das Victron Speicher Modul mit den Einstellungen des EVU Moduls gekoppelt.
Damit werden leider Anwendungsfälle wie meiner nicht abgedeckt, in dem für openWB nicht der (integrierte) Victron EVU Zähler, sondern ein SDM630 am Hausübergabepunkt genutzt werden soll.

Prinzipiell würde ich sagen, dass hier also nur eine Eingabemöglichkeit für das bereits funktionierende Victron Speicher Modul geschaffen werden muss?!

Wäre auf jeden Fall sehr sehr cool, da ich sonst leider den Speicher nicht (mehr) auslesen kann, sobald mein Upgrade da ist. Und Speicherleistung ist ja leider essentiell für die Laderegelung.

In ewiger Dankbarkeit 🙏
Antworten